Sie befinden sich hier:

Elektromobilität im Kreis – SchülerInnen der Berufsoberschulen durften sie selbst erFAHREN

Cochem. Am 24. Mai verlagerten Schülerinnen und Schüler der Berufsoberschulen I und II ihren Unterricht an einen anderen Ort, um im wahrsten Sinne des Wortes praktisch zu erfahren, womit sie sich vorab im Klassenzimmer theoretisch auseinandergesetzt hatten. Schon beim Besuch der Klimawoche des Landkreises Cochem-Zell im vergangenen November wirkten die dort ausgestellten Elektrofahrzeuge wie ein Magnet auf die Schülerinnen und Schüler der verschiedenen Fachrichtungen der Berufsoberschule (Technik und Wirtschaft), die an der BBS Cochem angeboten werden. Herr Franzen, der die Schülergruppe damals wie heute begleitete, hatte seinerzeit die Idee, diese Art der Auseinandersetzung mit dem aktuell vielerorts diskutierten Thema Elektromobilität fortzusetzen und bemühte sich fortan zusammen mit Frau Jobelius-Schausten und Herrn Alexander Ehl (Klimaschutzmanager) von der Kreisverwaltung Cochem um einen erneuten gemeinsamen Termin, bei dem die Schülerinnen mehr als nur schauen durften. Während im Unterricht das Thema Mobilität der Zukunft mit all seinen Chancen und Risiken fächerübergreifend behandelt wurde und die Abschlussarbeiten geschrieben waren, bot sich an diesem sonnigen Maitag die Gelegenheit zum praktischen erFAHREN der Vorzüge der Elektromobilität. So durfte an diesem Freitag jeder, der wollte, eine Runde drehen. Zur Verbesserung der eigenen Klimabilanz hat die Kreisverwaltung bislang unter anderem Fahrzeuge vom Typ Renault Zoe und BMW i3 als Dienstfahrzeuge angeschafft. Herr Ehl stellte zusätzlich seinen Privatwagen, einen Hyundai Ioniq Electro, zur Verfügung. Die Schülerinnen und Schüler waren besonders von der direkten Kraftentfaltung der Elektroautos angetan. „Es ist schon interessant, mal mit einem Elektroauto gefahren zu sein, nachdem man sich so intensiv in der Theorie damit auseinandergesetzt hat. Wann hat man sonst schon die Gelegenheit dazu?!“, so ein Schüler.  Dem können die Lehrer Herr Wickert und Herr Franzen von der BBS Cochem nur beipflichten und bedanken sich bei der Kreisverwaltung für die gute Kooperation, die ihren SchülerInnen diese Erfahrung ermöglicht hat.

Sie möchten auch in praktischen, berufsweltnahen und kompetenzorientierten Lernarrangements zum Abitur oder zur Fachhochschulreife gelangen? Weitere Informationen über alle Bildungsgänge der BBS Cochem  und die Möglichkeit zur Anmeldung zum nächsten Schuljahr erhalten sie unter www.bbs-cochem.de oder Tel. 02671 91 69 70

Zurück

Berufsbildende Schule Cochem

Ravenéstr. 19
56812 Cochem

Tel. 02671 91697-0
Fax 02671 91697-444
E-Mail info@bbs-cochem.de

Öffnungszeiten

Raum 414 Obergeschoss
Mo. - Do. 7:00 Uhr - 15:00 Uhr | Fr. 7:00 Uhr- 13:00 Uhr

In der Zeit von 11:30 Uhr bis 12:30 Uhr ist das Büro an allen Tagen für den Publikumsverkehr geschlossen. Sie können uns in den oben genannten Öffnungszeiten telefonisch oder jederzeit per Telefax bzw. E-Mail erreichen.

Besuchen Sie uns auf Facebook!

Kontakt

*

Bestätigung

Vielen Dank, Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet.

Wir werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.
BBS Cochem