Sie befinden sich hier:

Gefahren zu kennen genügt nicht

Berufsbildende Schule Cochem veranstaltet Workshops zu Datenverantwortung und Datenschutz

„Ich war überrascht, wie viele Infos über mich im Internet bereits gesammelt werden können“, stellt Romina Thielen fest und Franziska Lehmen ergänzt: „Sicher ist den meisten von uns bekannt, dass das Internet auch Gefahren birgt. Aber wie man sich ganz konkret schützen kann, das wusste ich zum Beispiel noch nicht. Ich find´s gut, dass wir das hier lernen!“ Die Schülerinnen der Höheren Berufsfachschule Touristik besuchen den Workshop „Datenverantwortung und Datenschutz“ und sind, wie der Rest ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler, sehr zufrieden damit. Die Einschätzungen der jungen Leute reichen von „abwechslungsreich“, „gut verständlich“ und „ganz wichtig“ bis hin zu „super alltagstauglich“.

Sabine Scherer, Referentin des Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz, die den Workshop an vier Tagen der vergangenen Woche für mehrere Klassen der BBS leitete, hat mit ihrer Einschätzung offensichtlich den Nerv getroffen: „Kritisches Potential ist durch Elternhaus und Schule bei den meisten Schülerinnen und Schülern im Umgang mit dem Internet inzwischen vorhanden, aber es hapert oft an der technischen Umsetzung. Deshalb arbeite ich sehr praxisorientiert.“ So sensibilisiert sie die jungen Leute nicht nur für den eigenverantwortlichen Umgang mit verschiedensten Online-Diensten und thematisiert kritische Fragen der Online-Ethik, sondern sie erklärt den Schülerinnen und Schülern auch die technische Seite des Internets und hilft, wo immer nötig, Cookies, Browserverläufe oder unerwünschte Inhalte eigener Web-Seiten zu löschen.

Sibille Betzenberger und Markus Brautlecht, an der BBS Cochem verantwortlich für das Projekt „Medienkompetenz macht Schule“, organisieren den Workshop bereits im dritten Jahr und zeigen sich überzeugt: Wenn Schule fit machen wolle für die Zukunft, gehöre neben die fundierte Bildung ein emanzipierter Umgang mit den neuen Medien – und dieser verlange eben auch ein Mindestmaß an technischem Know-How. Das Feedback der Schülerinnen und Schüler gibt ihnen ganz offensichtlich Recht: Gefahren zu kennen genügt nicht – man muss auch wissen, wie man sich schützen kann.

Zurück

Berufsbildende Schule Cochem

Ravenéstr. 19
56812 Cochem

Tel. 02671 91697-0
Fax 02671 91697-444
E-Mail info@bbs-cochem.de

Öffnungszeiten

Raum 414 Obergeschoss
Mo. - Do. 7:00 Uhr - 15:00 Uhr | Fr. 7:00 Uhr- 13:00 Uhr

In der Zeit von 11:30 Uhr bis 12:30 Uhr ist das Büro an allen Tagen für den Publikumsverkehr geschlossen. Sie können uns in den oben genannten Öffnungszeiten telefonisch oder jederzeit per Telefax bzw. E-Mail erreichen.

Besuchen Sie uns auf Facebook!

Kontakt

*

Bestätigung

Vielen Dank, Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet.

Wir werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.
BBS Cochem