Sie befinden sich hier:

Gut gerüstet aus der Krise - Karrieresprungbrett Fachschule Wirtschaft

Die Fachschule Wirtschaft-Tourismus hat in ihrer über 25-jährigen Historie eine große Zahl an Absolventen hervorgebracht, die mit den dort erworbenen Kompetenzen und dem Abschluss des Betriebsfachwirt / der Betriebsfachwirtin die Chance zum beruflichen Aufstieg genutzt haben.

Dennoch sind die Herausforderungen, die durch die Corona-Pandemie entstehen, ganz neu für alle Beteiligten des Bildungsgangs: Schließlich mussten sich die Fachschülerinnen und Fachschüler in der Geschichte des Bildungsgangs bislang noch nie vollständig über Online-Lernarrangements weiterbilden. Als Abschlussklasse war die Fachschule Wirtschaft-Tourismus unter den ersten Klassen der BBS Cochem und somit auch des Landes, die nach der ersten Lockerung der Beschränkung und unter strengsten Hygiene-, Abstands- und Verhaltensregeln – den Präsenzunterricht zur Vorbereitung auf die Modul- und Abschlussprüfungen wieder aufgenommen hat.

Facettenreiche Wege auf der Karriereleiter sind unter den Absolventen zu verzeichnen: Exemplarisch seien die Vorbereitung auf die Selbstständigkeit und die Leitung  eigener Hotel- oder Gastronomiebetriebe, der Aufstieg in oder die Leitung von Tourismus-Organisationen, das Erreichen der mittleren bzw. oberen Management-Ebene bei Reiseveranstaltern und die Übernahme von Leitungstätigkeiten bei Reisemittlern genannt.
Und eines steht auch im Zeichen der Pandemie fest:

Die BBS Cochem bietet mit der Fachschule Wirtschaft – Tourismus nicht nur eine erfolgversprechende, sondern auch eine wohnortnahe, berufsbegleitende und schulgeldfreie Weiterbildungsmöglichkeit zum/zur „Staatlich geprüften Betriebsfachwirt/in für Tourismus“ und damit für jeden Interessierten ein Instrument an, mit dem man nach der Krise gestärkt auf dem Arbeitsmarkt auftreten kann. Einen großen Vorteil gegenüber den vergleichbaren Bildungsgängen stellen auch das „familiäre“ Flair unter den Schülerinnen und Schülern im Klassenverbund und die unkomplizierten und „kurzen Wege“ in der Kommunikation mit dem Lehrpersonal dar. Zumal touristisch geprägte Weiterbildungsmöglichkeiten auf der deutschen Bildungslandkarte rar gesät sind.

Der Unterricht findet in der Schulzeit dienstags- und donnerstagsabends (jeweils 17.45 Uhr bis 21.45 Uhr) sowie 14-tägig samstags (7.45 Uhr bis 12.45 Uhr) über zwei Schuljahre statt. Die Gesamtqualifikation des Betriebsfachwirts / der Betriebsfachwirtin ist über eine Vielzahl von Lernmodulen zu erwerben, die ihrerseits jeweils über eine Vornote und eine Abschlussprüfung zu absolvieren sind. Eingangsvoraussetzungen zum Besuch der Fachschule Wirtschaft an der BBS Cochem sind ein qualifizierter Sekundarabschluss I sowie eine abgeschlossene Berufsausbildung (Ausnahmen sind möglich).

Kontaktlos Infos und Bewerbungsformular anfordern:

- telefonisch unter 02671-91697-0

-im Web unter www.bbs-cochem.de

-per Mail unter oliver.friderichs@bbs-cochem.de

Zurück

Berufsbildende Schule Cochem

Ravenéstr. 19
56812 Cochem

Tel. 02671 91697-0
Fax 02671 91697-444
E-Mail

Öffnungszeiten

Raum 414 Obergeschoss
Mo. - Do. 7:00 Uhr - 15:00 Uhr | Fr. 7:00 Uhr- 13:00 Uhr

In der Zeit von 11:30 Uhr bis 12:30 Uhr ist das Büro an allen Tagen für den Publikumsverkehr geschlossen. Sie können uns in den oben genannten Öffnungszeiten telefonisch oder jederzeit per Telefax bzw. E-Mail erreichen.

Besuchen Sie uns auf Facebook!

Kontakt

*

Bestätigung

Vielen Dank, Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet.

Wir werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.
BBS Cochem